Skip to main content

GEG Überblick

Das Gebäudeenergiegesetz (GEG) tritt zum 01. Januar 2024 in Kraft.

Es gibt keine sofortige Austauschpflicht.

Bestehende Gas- und Ölheizungen dürfen auch nach dem 01.01.2024 weiter betrieben werden.

 

Regelungen Neubau im Neubaugebiet: Heizung mit mindestens 65% Erneuerbaren Energien

Regelungen Neubau außerhalb eines Neubaugebietes: Heizung mit mindestens 65% Erneuerbaren Energien – frühestens ab 2026

Regelungen Bestandsimmobilien (Frist 2026 – Großstadt 2028-gekoppelt an die Kommunale Wärmeplanung)

Heizung funktioniert oder lässt sich reparieren: Kein Heizungstausch vorgeschrieben

Heizung ist kaputt – keine Reparatur möglich: Es gelten pragmatische Übergangslösungen*. Möglichkeit auf staatliche Förderung

*Pragmatische Übergangslösungen bei Heizungshavarie: Zudem legt das neue GEG fest, dass bestehende Heizungen weiter betrieben werden können.
Sollte eine Gas- oder Ölheizung kaputt gehen, darf sie repariert werden. Sollte sie irreparabel defekt sein, eine sogenannte Heizungshavarie, gibt es pragmatische Übergangslösungen und mehrjährige Übergangsfristen.
In Härtefällen können Eigentümer von der Pflicht zum Heizen mit Erneuerbaren Energien befreit werden.

Ziel ist es, im Jahr 2045 klimaneutral zu sein. Dafür muss Deutschland unabhängig von fossilen Brennstoffen werden, insbesondere beim Heizen. Wer heute in eine neue Heizung investiert, sollte das nachhaltig tun. Denn diese neue Heizung wird in der Regel 20 bis 30 Jahre genutzt.

Technologieoffenheit

Wer auf eine Heizung mit 65 Prozent Erneuerbare Energie umsteigt, hat dabei mehrere technologische Möglichkeiten. Folgende Optionen stehen zur Verfügung:

  • Anschluss an ein Wärmenetz
  • elektrische Wärmepumpe
  • Stromdirektheizung
  • Hybridheizung (Kombination aus Erneuerbaren-Heizung und Gas- oder Ölkessel)
  • Heizung auf der Basis von Solarthermie.
  • Unter bestimmten Bedingungen: sogenannte „H2-Ready“-Gasheizungen (Heizungen, die auf 100 Prozent Wasserstoff umrüstbar sind).

 

 

Quelle: Gesetz zum Erneuerbaren Heizen | Bundesregierung

Intercal WebShop – rund um die Uhr stöbern und einkaufen

Wir sind stets daran interessiert uns in der Welt der Medien weiter zu entwickeln. Deshalb freuen wir uns Ihnen unseren neuen WebShop vorstellen zu können!

Sie möchten unseren neuen Service nutzen? Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über unser Kontaktformular. Was bietet Ihnen unser WebShop?

  • rund um die Uhr online einkaufen
  • immer die aktuellsten Sonderverkäufe auf einem Blick
  • eigene Weboberfläche mit Ihren Konditionen
  • großes Online-Nachschlagewerk (Anleitungen, Prospekte, Bilder und Explosionszeichnungen sind nahezu überall hinterlegt)
  • Verbaute Komponenten und Ersatzteile. Alles auf der jeweiligen Produktseite.

Der WebShop steht ausschließlich Ihnen dem Fachhandwerk/ Fachhandel zur Verfügung.

Servicehinweis Brenner

Sehr geehrter Geschäftspartner, unser Lieferantenpartner Siemens hat uns über einen Produktfehler an einer gelieferten Komponente informiert. Es betrifft die gelieferten Brenner der Typen SL(V) Ölbrenner / Gelbbrenner, BNR Ölbrenner / Blaubrenner, SGN(F) Gas-Gebläsebrenner mit Produktionsdatum 10/2020 bis 1/2021, inklusive den Brennern, die in Kombination mit unseren Ölbrennwertkesseln ausgeliefert wurden. Diese Brenner sind anhand der Seriennummer auf dem Kartonaufkleber sowie dem Typenschild auf dem Brenner identifizierbar. Das Produktionsdatum ist entsprechend der ersten 4 Ziffern der Seriennummer zu erkennen. Die ersten 4 Ziffern müssen lauten: 2010, 2011, 2012 oder 2101.

Brief der Geschäftsleitung